Přijímáme do pracovního poměru:

Kuchaře , servírku-číšníka a pomocnou sílu do kuchyně.

tel. kontakt: 602 326 182


NOVĚ LZE PROVÁDĚT REZERVACE PŘÍMO DO RESTAURACÍ PANORÁMA A KLEOPATRA:

774 971 791 - PANORÁMA

778 002 287 - KLEOPATRA


Prezentační video hotelu Zlatý kříž:


Zhlédněte krásné video o Třebíči, prezentující památky UNESCO:


Tyto ojedinělé výhledy můžete spatřit z převážné části našich pokojů a z jedinečné střešní restaurace Panoráma v 5. podlaží. 

Hotel Zlatý kříž Třebíč

Rezervace ubytování

příjezd Kalendar

odjezd Kalendar

Stručné informace:

Hotel má 33 pokojů

Celková kapacita je 77 lůžek

Pokoj s bezbarierovým přístupem

Všechna patra spojuje výtah a schodiště

WiFi internet zdarma ve všech pokojích

GPS Loc: 49°12'59.292"N, 15°52'49.863"E

Možnost parkováni zdarma

nebo pronájem garáže za poplatek

Rekreační poplatek se nehradí

Poplatek za psa (menší rasa): 50 Kč/den

Přijímáme platební karty

Otevírací doba recepce:

08.00 - 20.00 hod.

Relaxační centrum:

Whirpool + masážní sprcha a vana

Sauna

Masažní křeslo

Pondělí 22.05.2017
Polévka: Hovězí vývar s nudlemi
29,-
I.120g Kuřecí plátek s pórkem, opékané brambory
95,-
II.250g Zeleninový salát s krutony a lososem
85,-
Úterý 23.05.2017
Polévka: Hrachová
29,-
I.120g Smažená játra, bramborový salát
95,-
II.120g Špagety Pomodoro
85,-
Středa 24.05.2017
Polévka: Boršč
29,-
I.120g Vepřový špíz, hranolky
95,-
II.120g Sázené vejce, špenát, vařené brambory
85,-
Čtvrtek 25.05.2017
Polévka: Řecká slepičí
29,-
I.120g Znojemská hovězí pečeně, dušená rýže
95,-
II.120g Smažený eidam, šťouchané brambory, tatarka
85,-
Pátek 26.05.2017
Polévka: Žampionová
29,-
I.200g Rizoto s vepřovým masem, sypané sýrem, okurek
95,-
II.250g Salát César s kuřecím masem
85,-



Odebírat denní menu e-mailem:
Po Ut St Ct Pa So Ne
E-mail:

Hotel

Hotel Goldenes Kreuz
Hotel goldenes Kreuz befindet sich an der unteren Seite des Karlsplatzes, der nur um paar Quadratmeter kleiner ist, als der Wenzelsplatz in Prag. Karelsplatz ist der drittgrösste in der Tschechischen Republik.

Kapazität des Hotels
Das Hotel bietet 77 Betten incl. Aufbettungen in allen Zimmern mit eigenem Bad an. Ein Teil von den Zimmern hat schönen Ausblick auf den zentralen Karlsplatz. Die anderen Zimmern ermöglichen den Blick auf die historische Sehenswürdigkeiten der Stadt, die unter dem Unesco Schutz stehen, wie z.B. der Judenviertel und Basilik st. Prokop. Diese Blicke sind am Abend beim Beleuchtung der Sehenswürdigkeiten besonders romantisch. Die Zimmer bieten den Gästen den besten Komfort an und sind gross genug. Das Apartment ist mit der Kochnische ausgestattet.

Ein Teil des Hotels bietet auch Pension an. In der Pension gibt es ein Apartment mit zwei Zimmern, Bad, Dusche, WC. Nächste Zweibettzimmer, Drebettzimmer und Vierbettzimmer verfügen über Kochnische.

Unterkunft für niedrige Preise ermöglicht die Herberge mit Zweibettzimmern, Dreibettzimmern und Vierbettzimmern.

Hotel verfügt über eigene Dienste, die nicht nur den Hotelgästen, sondern auch der breiten Öffentlichkeit angeboten werden.

Das Parken ist im Hotel kostenlos. Das Hotel beteiligt sich am Projekt  RADFAHRER WILLKOMMEN

Parkmöglichkeiten für Hotelgäste

Sport
Touristik, Winter und Sommerbaden, Skifahren, Skilauf,Angeln, Radfahren, Reiten, Bowling, Tennis, Squasch, Wassersportarten, Pilzensuchen.

Ausflüge

Zugänglichkeit

Geschichte der Stadt
Mit der Gründung des Benediktinklosters 1101 enstand die Vorburg auf dem linken Ufer des Flusses Iglau. Nachher wurde das rechte Ufer des Flusses besiedelt. Diese Siedlung wurde schon im Jahre 1277 Städchen. Im Jahre 1335 wurde Třebíč  zur Stadt ernannt. Im Jahre 1468 wurde die Stadt von Matyáš Korvín völlig zerstört. Nach 7 Jahren im Trümmern erwach die Stadt zum neuen Leben, auf dem linken Ufer des Flusses begannen die Juden das neue Viertel zu bauen.

Geschichte  des Hotels
Die Geschichte dieses Hauses geht vor das Jahr 1468 zurück. Nach der Tradition war hier ein Gasthaus, wo der ungarische König Mathias Korvin wohnte. Die Stadt, die von ihm zerstört wurde, begann man seit dem Jahre 1475 wiederaufzubauen.

Der Auszug der Besitzer des Stadthauses auf dem Hauptplatz:
1556 Georg Polnický
1614 Jan Třebízský
1682 Melichar Sperling
1748 Hansgeorg Prescoth
1775 Tomáš Altehofer

Aus der Histrie geht hervor, dass ein Mieter dieses Hauses Nummer 13  ein Edelmann Franz war, der Freiherr von Kranzberg, Sohn von Franz Anton von Kranzberg. Es handelte sich auch von ein Adelsstand erhobenen Geschlecht. Die Frau, des Freiherrn von Kranzberg Serafina, war die Tochter des Theaterdirektos von Iglau Josef Reisinger.

Im Jahre 1939 wurde das Gebäude des Hotels im funktionalistischen Stil rekonstruiert (Projektant Ing. arch. Žáček) und in den Jahren 2000 – 2004 wurde es unter der Beaufsichtigung der Denkmalpfleger völlig modernisiert und umgebaut.

Rekonstruktion des Hotels wurde von dem gegenwärtigen Besitzer mit der Verwendung der Bankkredite finanziert.

Wir bemühen uns deshalb allen Ansprüchen und Wünschen der Gäste entgegenzukommen.